Ergotherapie

Ergotherapie ist ein anerkanntes medizinisches Heilmittel. Das Heilmittel Ergotherapie wird vom Arzt verordnet.
Es gehört zu den Regelleistungen der gesetzlichen Krankenkassen, der Unfallversicherungen und der meisten Privatkrankenkassen.

Ergotherapie wird abgeleitet von
griech.:  ergon -  handeln, aktiv sein      therapia -  begleiten

In der Ergotherapie spielt die Handlungsfähigkeit, Selbstständigkeit und Lebensqualität des Menschen in seinen altersentsprechenden Betätigungsfeldern eine große Rolle.

Betätigungsfelder des Menschen sind

 

  

 

Für eine gute Handlungsfähigkeit  in den Betätigungsfeldern müssen physische (körperliche), kognitive (geistige) und psychische (emotionale) Funktionen möglichst intakt sein und sich gegenseitig effektiv ergänzen.

Ziele sind, die durch Entwicklungsverzögerungen, Krankheit, Verletzung oder Behinderung verloren gegangenen oder noch nicht vorhandenen Fähigkeiten/Kompetenzen in diesen Bereichen zu entwickeln, zu erweitern, wieder zu erlangen oder zu erhalten. 

Ergotherapie verhilft Menschen zur bestmöglichen Teilhabe am Leben innerhalb der Gesellschaft (Inklusion).

 

 

Go to top