Orthopädie/ Rheumatologie/ Traumatologie/ Handtherapie

Wir bieten in unseren Fachbereichen der

∙    Orthopädie z.B. Wirbelsäulenerkrankungen, Rückenschmerz, HWS/LWS Syndrome, Arthrose, Schulter/Arm Syndrome, Morbus Dupuytren
∙    Traumatologie z.B. Muskel,- Sehnen-, Nerven- und Knochenverletzungen nach Unfällen,
CRPS/Morbus Sudek, Polytraumen

∙   

Rheumatologie   

z.B. Rheumatoide Arthritis, Morbus Bechterew

therapeutische Begleitung bei  akuten als auch bei chronischen Beschwerdebildern, sowie nach operativen Eingriffen.

Ebenso behandeln wir nach Berufs- und Arbeitsunfällen im Rahmen der berufsgenossenschaftlichen Versorgung.

Mögliche Ziele, je nach Fachgebiet, sind

∙    Förderung der Bewegungsfähigkeit
∙    Training von Ausdauer und Belastungsfähigkeit
∙    Schmerzreduktion, Schwerpunkt: myofasziale und neuropathische Schmerzsyndrome
∙    Narbenbehandlung
∙    Kontrakturbehandlung und –prävention
∙    Desensibilisierung und Stumpfabhärtung
∙    Sensibilitätstraining
∙    Förderung von Körperwahrnehmung und Körperbewusstsein
∙    Haltungsschulung im Sinne sensomotorischer Körperarbeit
∙    Gelenkschutztraining und Hilfsmittelgestaltung
∙    Förderung der Aktivitäten des täglichen Lebens (ADL)
∙    Ergonomie und Arbeitsplatzberatung

 Unsere Praxisbesonderheiten

∙    Handtherapie

Handtherapeutische Behandlungen können je nach Beschwerdebild direkt an der Hand stattfinden oder über funktionelle Bahnen  Ellenbogen, Schulter und Rücken einbinden.
Die Behandlung ist komplex und beinhaltet z.B.:
Gewebemobilisation und Narbenbehandlung, manualtherapeutische Behandlungstechniken, spannungsreduzierende, lösende Techniken, passive und aktive Bewegungsübungen, Sensibilitätstraining, komplexe Übungen und Umsetzung/Transfer der Übungsangebote in Alltagshandlungen.
Unterstützend  können thermische Behandlungen mit Wärme oder Kälte sowie Tapen eingesetzt werden.

∙    Spezielle Schmerztherapie

Besonders im Bereich chronischer Erkrankungen kann es sinnvoll und notwendig sein einen  Therapieansatz im Rahmen eines bio-psycho-sozialen Modells zu wählen.

Wir bieten dazu ein handlungsorientiertes, multimodales Therapiekonzept mit einer  effektiven Verknüpfung von physischen und psychosozialen Behandlungsmethoden.
Nähere Informationen erhalten Sie unter „spezielle Schmerztherapie

 

 

Go to top